Trimmen

Sollte es sich bei Ihrem Hund um eine Rasse handeln, die getrimmt werden
kann, so baden Sie ihn vor dem Termin bitte nicht. Das Fell wäre dann zu
weich und könnte nicht fachgerecht bearbeitet werden.

Beim Trimmen wird loses, abgestorbenes Deckhaar entfernt. Bei Hunden mit Trimmfell (rolling coat) geschieht der Haarwechsel das ganze Jahr hinweg. Trimmhaare fallen nicht von alleine aus. Hunde mit reifem Fell haaren stark und viele kratzen sich, um die abgestorbenen, juckenden Haare selbst zu entfernen. Durch einen idealen Trimmrhytmus, ca. alle 3-4 Monate, kann ich Ihrem Hund Erleichterung verschaffen. Das Trimmen ist für den Hund bei korrekter Ausübung völlig schmerzfrei! Auf das Schneiden und Scheren sollte hierbei weitestgehend verzichtet werden, da das tote Fell nur gekürzt wird, aber in der Haut bleibt. Dadurch können sich keine neuen, gesunden Haare nachbilden. Dies kann mitunter zu Hautirritationen führen und das Fell verliert Farbe und Glanz.