Unterwolle entfernen, Entfilzen

Mit Unterwoll-Carding bezeichnet man das schonende Entfernen der überschüssigen
Unterwolle. Nur eine nützliche Menge an Unterwolle erhält den natürlichen Schutz vor
Wärme, Nässe und Kälte.

Durch Regelmäßiges Entfernen der Unterwolle ( 2 - 3 mal im Jahr
werden etwa 70% entfernt) kann die Haut wieder besser atmen.
Ein übermäßiges Verteilen der losen Haare in Auto und Wohnraum, sowie
unangenehme Gerüche werden gemindert. Das Fell saugt sich nicht
mehr wie ein Schwamm mit Nässe und Schmutz voll und der Hund trocknet
wesentlich schneller.

Leidet Ihr Hund im Sommer unter seiner dicken Wolle, dünne ich die Unterwolle aus und
modelliere das Deckhaar. Das verschafft Ihrem Vierbeiner Erleichterung und das typische
Aussehen und das glänzende Deckhaar bleibt erhalten. Das reine Abscheren hat zur Folge,
dass die Natur versucht, fehlendes Deckhaar durch vermehrtes Wachstum der Unterwolle zu
ersetzen. Dadurch wird die Unterwolle immer dicker und dichter.

Das Fell vieler Rassen neigt häufig zum Verfilzen. Kleinere
Verfilzungen versuche ich möglichst schmerzfrei
auszukämmen. Sollte das Filzproblem allerdings zu groß
sein, hilft oft nur noch die Schere oder eine Befreiungsschur.

Verfilztes Fell kann zu Schmerzen, Hautirritationen,
Bewegungseinschränkung oder Ekzemen führen. Nur ein gepflegtes Fell kann eine Regulierung von Hitze, Kälte und Nässe möglich machen. Filz zerstört diese natürliche Klimafunktion beim Hund.